Velux io-homecontrol® Geräte via FS20 steuern

Ich wollte schon immer meine Velux Rollläden mit meiner Hausautomatisierung steuern. Die Lösung von Velux sieht wie folgt aus, kauf einfach ein KLF 100 (250 €) pro Rollladen (ok, man kann auch Gruppen bilden, aber wer will sich schon freiwillig derart einschränken) und nicht vergessen, es wird auch noch ein Aktuator des eigenen Haussteuerungssystems benötigt.

7 * KLF 100  (250 € pro Stück) = 1750,00 €
4 * FS20 EM4 (18,95 € pro Stück) = 75,80 €

Offensichtlich ein wenig teuer, das muss doch auch preiswerter gehen! Ich habe bereits für jeden Rollladen ein Velux KUX 100 (die Basis Kontrolleinheit von Velux), diese kommen auch mit einer kleinen Fernbedienung. Also macht es Sinn doch einfach diese in Verbindung mit den oben erwähnten FS20 EM4 als Basis für meine kleine Bastelei einzusetzen.
Installation

Die gesamte Installation findet in einer kleinen Ikea Box ihren Platz.

Die Velux Fernbedienungen wurden von ihren Gehäusen befreit, auf externe Stromversorgung umgebaut und die Kontakte der „Hoch/Runter“ Drucktaster an das FS20 Modul gelötet.
FS20 EM4 connected to Velux remote control

Jedes der FS20 EM4 Module kann 2 Velux Fernbedienungen kontrollieren, wenn man sich auf die reine Auf und Ab Funktion beschränkt. Warum das ausreicht wird sofort erklärt.

Die Fernbedienung kennt 2 verschiedene Bedienungsarten:

  1. ein kurzer Druck auf den Taster und der Rollladen bewegt sich in die gewünschte Richtung bis die Endlage erreicht ist
  2. ein dauerhafter Druck auf den Taster und der Rollladen bewegt sich in die gewünschte Richtung bis zur Endlage oder bis der Taster wieder losgelassen wird

Die Nachahmung des ersten Modus funktioniert nicht wirklich, deshalb entschied ich mich den Taster jeweils für 50 Sekunden anzusteuern (die Rollläden benötigen zwischen 45 und 48 Sekunden von Endlage bis Endlage. Um den Rollladen auf einer Zwischenposition anzuhalten wird einfach der Taster einfach abgeschaltet. Ein weiterer Vorteil dieses Ansatzes ist, dass eine Verwendung des Stop Tasters nicht mehr notwendig ist.
Supply lines on the back side

Auf der Rückseite der Box wurden die Versorgungsleitungen verlegt:

  • 5 Volt für die FS20 Module
  • 3 Volt für die Velux Fernbedienungen

In einem nächsten Schritt sollen auch noch 2 Somfy Fernbedienungen nach dem gleichen Prinzip integriert werden.