Sensoren für den Raspberry Pi

Angeregt von Nest® dem lernenden Thermostat möchte ich die Haussteuerungsfähigkeiten des Raspberry Pi mit ein paar Sensoren deutlich verbessern.

Temperature and humidity sensor
Wird eingesetzt um Temperatur und Luftfeuchtigkeit eines Raumes zu messen und das Heizungsventil entsprechend zu regeln. Der Grund warum hier der DHT22 und nicht der preiswertere DHT11 zum Einsatz kommt, ist die viel höhere Präzision, zum Beispiel für die Temperatur: ±0,5°C Abweichung (DHT22) gegenüber ±2°C Abweichung (DHT11). Nach meinem Verständnis sind ±2°C für die Temperatursteuerung in einem bewohnten Raum nicht akzeptabel.
Temp/Hum Sensor
Temperatur/Luftfeuchte Sensor (auf der rechten Seite) bereits komplett verkabelt.

PIR
Der Raspberry Pi soll erkennen ob sich Personen in einem Raum aufhalten und die Temperatur entsprechend steuern. Über die Zeit soll er in der Lage sein sich einen Zeitplan aufzubauen und ihn auch zu pflegen. Ich benutze diesen Sensor von adafruit.com
PIR Sensor

IR Abstand / Annäherung
Mit diesem Sensor sollte der Server in der Lage sein eine Person in der Nähe zu erkennen und das Userinterface zur Verfügung zu stellen. Zunächst einmal werde ich mit einem Sharp GP2Y0A21YK0F arbeiten und vielleicht später zu einer Eigenbau Lösung wechseln.
IR Distance Sensor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.